„Wir möchten nichts verwässern“: Commandos 2 HD – Remaster Vorschau

Lange war es Still um eine der besten Marken im Echtzeit Taktik Genre. Nun hat sich Kalypso die Rechte an der Commandos Reihe von den Pyro Studios gesichert und möchte einen komplett neuen Ableger der Serie entwickeln. Doch zunächst legt der Publisher den 18 Jahre alten Klassiker „Commandos 2“ neu auf. Ich traf mich auf der E3 mit Kalypso und durfte einen Blick auf die Neuauflage werfen.

Zu sehen gab es mehrere Gameplay-Videos des Spiels, welches sich aktuell im Pre-Alpha Stadium befindet. Darin wurden Teile verschiedener Missionen vorgespielt, die einen Einblick darin geben, in welche Richtung sich das Remaster entwickeln soll. Leider wurde zur E3 keine stabile Version fertig, weshalb ich noch nicht selber spielen durfte.

Auf den ersten Blick wird einem der Unterschied zwischen einem „Remaster“ und einem „Remake“ bewusst. Das Ziel des Remasters ist es, das Spiel unter Verwendung einer neuen 3D Engine, auf modernen Systemen lauffähig zu machen und für Full HD Auflösung aufzuhübschen. Dazu werden die 3D Modelle verfeinert, die Hintergründe hochskaliert und die Videozwischensequenzen überarbeitet. Gemessen an heutigen Standards, sieht das Spiel dennoch altbacken, aber dafür originalgetreu aus. Oder anders ausgedrückt: Während das Original heutzutage deutlich verpixelt ist, sieht das Remaster so aus, wie man das Original in Erinnerung behalten hat.

Abgesehen davon bleibt alles beim Alten. Als Spieler steuert ihr aus der isometrischen Perspektive eine Handvoll von Einheiten durch den zweiten Weltkrieg. Dabei findet ihr euch auf großen Karten mit einer Überzahl von Gegnern wieder, die ihr taktisch nacheinander ausschalten sollt. Dazu bringen die neun Commandos alle ihre eigenen Fähigkeiten mit. Ihr schleicht, weicht Sichtkegeln aus, erstecht, lenkt ab oder schaltet Gegner aus der Ferne ab, ohne dabei den Alarm auszulösen.

Das Original bot dabei einen sehr fordernden Schwierigkeitsgrad und dürfte heutzutage als Dark Souls der Echtzeit-Taktik durchgehen. Am Schwierigkeitsgrad, den Einheiten und den Maps soll trotzdem nichts verändert werden. Kalypso möchte „dem Original treu bleiben“ und „nichts verwässern“. Trotzdem werden die Steuerung, die UI sowie das Tutorial überarbeitet, um den Einstieg und die Handhabung zu erleichtern.

Commandos 2 HD – Remaster soll im vierten Quartal 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Im ersten Quartal 2020 sollen Versionen für Mobilgeräte (iOS und Android) und Nintendo Switch folgen.

Farbklex

Beruflich ein Software Engineer, privat ein gaming Enthusiast. Games Convention und gamescom Veteran seit 2004. gamescom Award - Community Juror (2014). Volunteer bei diversen Gaming Events seit 2015. Leserreporter für die gamescom Aktuell. Ebenso ein Fan der Dreamhack Leipzig.

Ein Gedanke zu „„Wir möchten nichts verwässern“: Commandos 2 HD – Remaster Vorschau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: